Obst- & Gartenbauverein - Haunshofen e.V.

Die ogv-Tipp-Liste für die nächsten Wochen...

1. Im August geht es weiter mit der Aussaat: Spinat, Mangold, Rucola, Feldsalat, Wintersalate, Radieschen und Petersilie...

Das auspflanzen von Herbstsalaten wie Endivie, Zuckerhut und Radicchio sollte auch erledigt werden.

Auf Grund des trockenen Wetters unbedingt eine Schicht aus Rasenschnitt/Grünschnitt in die Gemüsebeete bringen! Das spart wertvolles Wasser !!! Mulchen könnt ihr überall im Garten. Das verhindert, dass die Erde rissig wird und austrocknet.

2. jetzt schon an die Erdbeeren für nächstes Jahr denken; ggf. neue Pflanzen!?

3. Schneiden der Halbsträucher! Dazu gehören Lavendel, Rosmarin, Thymian, Gartensalbei, Heidekraut, Immergrün, Schleifenblume,  Kapmargerite, Silberkraut, Vanilleblume, Strauchmargerite, Dickmännchen, Bartblume und auch die Zistrose... etc 

4. unbedingt mit der Ernte beginnen... Tomaten, Gurken, Auberginen, Zucchini und auch Bohnen sind Pflanzen, die stets beerntet werden müssen, da sonst die Pflanze Blühfaul wird. Sie stecken zu viel Kraft in die Frucht!!!

5. Tipp für den Rittersporn oder auch die Glockenblume: Remontierend!! Das heißt, sie wird nun nach der Hauptblüte abgeschnitten, wächst nach und blüht ein weiteres Mal!

6. Kräutertipp: Der Schnittlauch, auch Graslauch, Binsenlauch, Brislauch, Grusenich, Jakobszwiebel oder Schnittling ist einfach sehr schmackhaft. Die ganze Pflanze kann unbedenklich verzehrt werden. Hervorragend geeignet für Salate oder auf frischem Butterbrot! ...etwas zwiebelig, leicht nach Knoblauch riechend und schmeckend! 

in voller Blüte!

Die vielen Blühten des Schnittlauchs sind ein wahres Paradies für sehr viele Insekten, wie Hummeln und Bienen!

Allium schoenoprasum




News aus Haunshofen

Die Hauptstraße ist fertig geteert!!!

Es kann wieder durchgefahren werden...

 


Die Hortensien, sind eine Pflanzengattung in der Familie der Hortensiengewächse (Hydrangeaceae). Sorten einiger ihrer Arten sind beliebte Ziersträucher. Die in Mitteleuropa bekannteste darunter ist die Gartenhortensie. Das Auffällige in ihren Blütenständen sind weniger kleine fruchtbare Blüten als vielmehr unfruchtbare Schaublüten mit großen, farbigen oder weißen Kelchblättern, die am Rand des Blütenstandes stehen; bei den Zuchtformen der Gartenhortensie haben alle Blüten vergrößerte Kelchblätter und sind unfruchtbar...

Der Begriff Hortensie entspringt dem lat. hortensius (abgeleitet von hortus für Garten) mit der Bedeutung „zum Garten gehörend!

Wissenschaftlicher Name: Hydrangea arborescens